Mittwoch, den 07. Dezember 2016

GUTE FAHRT wünscht Ihre Verkehrsgesellschaft Wartburgkreis mbH


 Aktuelle Informationen:

Baumaßnahmen



Fahrplanwechsel - am Sonntag, den 11.12.2016 

FPL Cover 2016

 

Bitte beachten Sie die geänderten Fahrpläne  ab 11.12.2016.

Die Fahrplanhefte erhalten Sie ab Donnerstag, den 01.12.2016 in den Verkaufsstellen in Eisenach und Bad Salzungen (jeweils am Busbahnhof).

 

Zu den neuen Fahrplänen:  >>> Fahrplantabellen ab 11.12.2016 <<<

wichtigste Änderungen: >>>KLICK<<<

 

 



 SchülerFreizeitkarte

 

Mit dem Schülerfahrausweis (Schülerfahrkarte) dürfen Schüler nur zwischen Wohnort und Schulort fahren. Doch was ist am Nachmittag oder an den Wochenenden?

Die Freundin oder der Freund wohnt im Nachbarort - abseits vom Schulweg ODER die Freizeitbeschäftigung - abseits vom Schulweg.

Für solche und ähnliche Fahrtrelationen hat die VGW ihr Tarifangebot mit einer „SchülerFREIZEITkarte“ (SFK) erweitert.

Mit der SFK haben Schüler bis 20 Jahren die Möglichkeit, ab 14:30 Uhr (Montag bis Freitag) sowie samstags und an Sonn- und Feiertagen ganztägig alle Busse im gesamten Liniennetz der VGW zu nutzen.

Für 10 Euro im Monat ist die SchülerFREIZEITkarte

  • bei unseren Busfahrerinnen und Busfahrern,
  • in den Informations-Centern an den Busbahnhöfen
    • in Bad Salzungen und
    • in Eisenach erhältlich

Der Vorteil liegt auf der Hand – Beförderung in allen Linienbussen der VGW mit nur einer Fahrkarte und dem entsprechenden Schülernachweis nach der Schule und an den Wochenenden.

 

 



Wie bewerten Rhöner ihre Heimat?

  bild aus der rhoen

Seit August lief eine Online-Umfrage zur nachhaltigen Entwicklung im UNESCO-Biosphärenreservat Rhön, die Teil des Bottom-Up-Prozesses zur Erstellung des neuen Rahmenkonzepts sein wird.

Seit Juli 2016 wurden parallel dazu einzelne Bürgerinnen und Bürger an öffentlichen Orten im gesamten Gebiet interviewt. Alle, die nicht auf der Straße angesprochen wurden, hatten die Möglichkeit, ihre Meinung online mitzuteilen.

Der Fragebogen wurde im Auftrag der drei Verwaltungsstellen des UNESCO-Biosphärenreservats entwickelt. Das Ausfüllen dauerte zwischen 5 bis 10 Minuten und in vorgesehenen Freifeldern konnten die Befragten, sofern sie wünschten, ausführlicher über ihre Erfahrungen und Ziele berichten.

Beitrag weiterlesen: Rhöner bewerten ihre Heimat