Dienstag, den 11. August 2020

Zu den Kelten


Zu den Kelten in die Rhön III

 

Sehen und Erleben

SpahlUnweit von Reinhards und Geismar im schmucken Dörfchen Spahl lädt eine Fest- und Traditionsscheune, die "Heile Schern" mit Dorfmuseum, zu Rhöner Genüssen mit regionalen Spezialitäten ein.

Hier finden auch oft Kleinkunstabende mit Rhöner Kabaretts statt.

Die Mahn-, Gedenk- und Begegnungsstätte "Point Alpha" oberhalb von Geisa ist ein eindrucksvolles Denkmal deutscher Geschichte. Der Gesamtkomplex umfasst eine Fläche von 70.000 m2 und ist ein unvergleichlicher Zeitzeuge des Machtkampfes zweier politischer Systeme.

 

Point Alpha ist Ausgangs- und Zielpunkt zweier reizvoll gelegener Grenzlehrpfade am sogenannten Grünen Band. Öffnungszeiten: täglich 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr (Winterhalbjahr) 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr (Sommerhalbjahr).

 

Aktiv sein

GeisaGeisa liegt malerisch schön an der Ulster zwischen den Bergkuppen der Rhön.

Anlaufpunkte für Gäste sind u.a.

das Kulturhaus, die Artenschutzstation Rhön, ein Heimatmuseum, Waldfestplatz und das Waldhaus.

Wandertipps:

Rundwanderweg Geisa 1: 4 km, Markierung: schwarze 1, weißer Spiegel, Kulturhaus Geisa - Grenzwanderhütte - Point Alpha - Rasdorfer Berg - Geisa;

Rundwanderweg Geisa 2: 20 km, Markierung: schwarze 2, weißer Spiegel, Kulturhaus Geisa - Schleidsberg - Kranlucken - Motzlar - Rockenstuhl - Bocksberg - Wiesenfeld - entlang der Landesgrenze - Grenzwanderhütte - Geisa.

Ein prima Ausflugstipp zu Buttlar ist auch die Sängerwiese bei Bermbach. Sie liegt direkt am Abzweig Buttlar-Oechsen des Ulstertal-Radwegs, bietet am Wochenende Imbissversorgung und verfügt über einen Naturlehrpfad mit Jahresbaumgarten.