Donnerstag, den 13. Dezember 2018

Erlebnis Werratal


Könige des Werratals

 

Buslinie 75: Eisenach - Ifta - Großburschla - Treffurt - Falken >>> zum Fahrplan <<<

 

Sehen und Erleben

Heldrastein:

Der Heldrastein - ein weißer, zerklüfteter Kalksteinfelsen liegt 530 m über dem Meer und 330 m über der Werra. Er wird zu Recht als der "König des Werratals" bezeichnet.

Das Felsplateau mit Aussichtsplattform und Turm der Deutschen Einheit (mit Dokumentationstafeln zur Teilung Deutschlands und der Wendezeit) ermöglichen bei gutem Wetter eine Sicht über das Werratal, das Eichsfeld bis zum 70 km entfernten

 

Brocken. Am Wochenende ist für gastronomische Versorgung auf dem Heldrastein gesorgt.

Von Volteroda und Großburschla führen Wanderwege zum Heldrastein. Burgruine Normannstein: Die Besonderheit des Normannsteins sind die 3 Türme, die in den letzten Jahren ausgebaut wurden. Ein Turm kann besichtigt werden und verfügt über eine Aussichtsplattform. In der Kemenate finden Kammerkonzerte statt. Für das leibliche Wohl wird in der Burggaststätte gesorgt. Herrlich ist auch der Blick vom nahegelegenen Aussichtsfelsen Adolfsburg.

 

Aktiv sein

Von Eisenach aus kann man per Bus nach Treffurt fahren, die Räder auspacken und los geht’s zurück auf dem Werratal-Radweg.

Wer den schon kennt, der sollte sich auf die Unstrut-Werra-Radroute nach Mühlhausen begeben. Von dort fährt die Linie 30 zurück nach Eisenach.

Oder wie wär’s mit der neuen Blauen Route, einer der Naturparkradkurse, der von Treffurt über Schnellmannshausen nach Creuzburg führt. Fahrradmitnahme ist möglich.

Für Gruppen empfiehlt sich Reservierung.